Workshop

Fotografieren lernen

Inhalte und Lernziele
 Fototechnische Grundlagen

Das Zusammenspiel der verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten und deren Wirkung. Man muss das verstehen, um Fotos so aussehen zu lassen wie man es sich vorstellt.

Entwicklung, Korrektur und Retusche am Computer

Das Fotografieren mit der Digitalkamera ist nur ein Teil des Fotografischen Ablaufs. Das Verfeinern, wie z.B. der Schnitt, die Belichtung, die Farbsättigung/Farbtemperatur, die Schärfe und Retusche von Störungen vervollständigen erst das Foto.

Entwicklung einer guten Bildsprache und persönlichen, kreativen Handschrift

Ein gutes Foto will gestaltet werden. Die Wahl von Licht Art/Richtung, Perspektive, Anordnung von Akzenten, Formen und Farben unterstreicht die Aussage des Fotos. Mit Fotos Ihr „Gefühltes“ zu vermitteln, oder beim Betrachter etwas „auszulösen“ macht ein Foto erst zu einem besonderen Foto.

Umsetzung eines eigenen Projektes von der Idee zum fertigen Bild

Jeder hat Fotografische Vorlieben. Dieses mit Fotos in Form einer „Geschichte zu erzählen“ ist der Sinn dieser Aufgabe.

Abschließend die Präsentation der eigenen Arbeiten in Form einer Gruppenausstellung.

Das „Wo und wie“ wird in der Gruppe erarbeitet.

Die Dauer des Workshops beträgt ca. 6 Monate. Alle 14 Tage montags abends in meinem Atelier in Dabringhausen. (Pro Abend ca. 4Stunden – ca. 100 Stunden insgesamt) Plus Fotografische Hausarbeiten.

Benötigtes Equipment:

Digitale Spiegelreflex und Spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven. Computer mit Adobe Lightroom oder Adobe Photoshop CC. Adobe Elements oder ähnliche Programme gehen auch.

Weiteres sinnvolles Zubehör werde ich empfehlen.

Preis ist einmalig 400€ pro Person für den gesamten Workshop inklusive Getränke/Snacks.

Professionelle Ausdrucke kann ich zum Selbstkostenpreis anfertigen.

Gestartet wird, wenn wir mindestens 10 Leute zusammen bekommen. Wenn sich genug Leute melden werde ich einen „Kostenlosen und unverbindlichen“ Infoabend in Dabringhausen abhalten.

Einfach anrufen oder per Mail Interesse bekunden.

Bis Bald

Giorgio Pastore

Fotograf im Bergischen Land